Das Facebook-Fakeprofil-Team im Dienste der AfD…kennen Sie „Anja Bahl“ oder „Susanne Lannowski“?

Falls ja, sind Sie einem Fakeprofil mit Ambitionen begegnet.

Ich bin nachweislich nicht der erste Facebooknutzer, der über ein rätselhaftes Profil dieser Clique von Fälschungen stolpert.

Um es etwas zu erklären: Mir fiel öfter das Profil einer gewissen „Susanne Lannowski“ auf. Das lag an der schönen Kampfkunst-Silhouette als Profilbild und da ich auch schon öfter eine solche Silhouette von mir selbst (kein Fake) als Profilbild verwendet habe, wurde ich neugierig. Nach ein wenig Stöberei wurde schnell klar, dass die „Dame“ keine wirkliche Ahnung von Taekwondo hat und es nur eine Masche ist, die wehrhafte, sportliche Frau für AfD-Sympathisanten, Wutbürger und sonstige „Asylkritiker“ und „Islamkritiker“ zu spielen.

Die Fotos die „Susanne Lannowski“ in ihrem Facebookprofil verwendet, sind aus dem Internet „zusammengeklaut“. Aber dazu später mehr.

Was noch stärker auffiel: „Susanne Lannowski“ gehört zu einer „Clique“ von Fake-Profilen, die auf Facebook unglaublich viele Gruppen als „Administratoren“ betreiben. Sämtliche dieser Gruppen haben einen ziemlich rechten bis rechtsradikalen Hintergrund. „AfD“, „irgendwas gegen Islam“, „Patrioten“, „Heimat“ „Vaterland“….

Wie kommt das, dass offensichtliche Fake-Profile eine größere Anzahl von Facebook-Gruppen erstellen und betreiben? Was kann das Ziel sein, außer Manipulation von Facebooknutzern? Die Anzahl der Gruppen ist einfach absurd.
Ich setze hier jetzt eine lange Liste von den Gruppen als Liste rein, um diese Absurdität greifbar zu machen. Das mag optisch nicht schön sein, aber die Dimension hat mich selbst geschockt.

Administratoren der Gruppe  „AfD 51%“

https://www.facebook.com/groups/1384709344888074/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „AfD-Stammtisch“:

https://www.facebook.com/groups/1105663139491195/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „AfD-FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/753840098052270/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“
Administratoren der Gruppe „Dr. Frauke Petry – FanGRUPPE“

https://www.facebook.com/groups/260847580942062/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Dr. Frauke Petry- FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/981743351875484/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Björn Höcke – FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/1529624897349513/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Björn Höcke – AfD-FanGRUPPE“

https://www.facebook.com/groups/266308460377817/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“
Administratoren der Gruppe „Freunde von BJÖRN HÖCKE“

https://www.facebook.com/groups/1579600499004648/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Frau von Storch – FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/1158033957551230/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Dr. Alice Weidel – FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/232387657178708/

„Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Nicolaus Fest – AfD-FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/1023855411041150/

„Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Wiebke Muhsal – AfD-FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/176044489467595/

„Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Dr. Udo Ulfkotte – FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/741957102507419/

„Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Stürzenberger Michael – Gruppe“

https://www.facebook.com/groups/1022394881131426/

„Susanne Lannowski“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Michael-Mannheimer-Gruppe“

https://www.facebook.com/groups/557710787771181/

„Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“
Adminstratoren der Gruppe „Ester Seitz.- Patriotin“

https://www.facebook.com/groups/558163084336748/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Meine Heimat – was ist aus dir geworden.“

https://www.facebook.com/groups/1607985656181346/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Heimat-Liebe“

https://www.facebook.com/groups/1098588116917962/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „ISLAM-KRITIK“

https://www.facebook.com/groups/1005504246163546/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „GEFAHR Islam ?“

https://www.facebook.com/groups/191867761185805/

„Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „VATERLAND-Heimat“

https://www.facebook.com/groups/1750537951891727/

„Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Die PATRIOTEN“

https://www.facebook.com/groups/1713327662266767/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Mein Vaterland“

https://www.facebook.com/groups/1003481643068859/

„Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Adminstratoren der Gruppe „Heimat-Schutz“

https://www.facebook.com/groups/1560430824254523/

„Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Warum Muslime in Europa nicht integriert werden können“

https://www.facebook.com/groups/1132140716817973/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Antifa – Verbrecher ?“

https://www.facebook.com/groups/1707184902939448/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Gefahr Imane ?“

https://www.facebook.com/groups/309835669372677/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Deutschland ohne Islam!“

https://www.facebook.com/groups/1569807749996486/

„Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „Der Koran“

https://www.facebook.com/groups/1004015029691118/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Administratoren der Gruppe „PEGIDA – FanCLUB“

https://www.facebook.com/groups/1462196383794044/

„Susanne Lannowski“, „Anja Bahl“, „Axel Schönhaupt“, „Norbert Bill“, „Norbert Pillmann“, „Maik-Brain Stahl“, „Maria Wagenfeld“

Nette Sammlung, oder?
Und ich bin nicht mal sicher, ob die Liste vollständig ist. Sie ist wohl auch nur „vorläufig“.

Jetzt kann man natürlich sagen: „Ja, okay…dann haben die halt viele Gruppen gegründet…na und?“

Guter Einwand. Dass diese Gruppen zu „Stimmungsmache“ (man kann auch von Manipulation sprechen) genutzt werden sollen, ist ja vielleicht noch „entschuldbar“.

Der Haken ist aber, dass diese falschen Profile auch ihre „Anhänger“ betrügen.
Sie spielen den Opfern ihrer Masche vor, Personen zu sein, die NICHTS mit den Personen hinter dem PC zu tun haben.

Beispiel „Anja Bahl“: bahl
Die Frau auf dem Bild ist nicht „Anja Bahl“, sondern Christine Theiss, mehrfache Kickboxweltmeisterin. Dass Christine Theiss damit einverstanden ist, dass „Anja Bahl“ ein Bild von ihr klaut, um Stimmungsmache zu betreiben und zu betrügen, halte ich mal für unwahrscheinlich.

Absurder wird es noch, wenn die anderen Fake-Profile „Anja“ zum neuen Bild gratulieren: anjabla.jpg

Wer das jetzt für eine Verwechselung hält…die Quelle des geklauten Bildes von Christine Theiss: https://de.pinterest.com/pin/97531148154199363/

Interessant und beinahe witzig wird es auch, wenn „Maik-Brain Stahl“seinen Fans die Frage aus 54 E-Mails beantworten will, wo er seine Halskette mit Dog-Tag her hat. Blöd ist  nur, dass er die Person auf dem Foto gar nicht ist. Es ist ein „Stock-Foto“.

maik.jpg

Quelle, falls man auch solche „Fans“ wie Maik will: http://profile.coverpixs.com/350/cool-latest—Awesome-Boy-Profile-Pictures/

Maiks Profil: https://www.facebook.com/maikbrain.stahl

Auch das Profil von „Norbert Pillmann“ arbeitet mit Fotos von „Stock-Sites“ wie „Fotolia“ oder „Shutterstock“ Profil:  https://www.facebook.com/profile.php?id=100010202566453norbert
(Fotolia, sogar in Farbe)
http://t1.ftcdn.net/jpg/00/56/81/06/400_F_56810687_NOGBXikwM0cABMFLqhOJ7OcE8bnDgcnu.jpg

Zum Abschluss der kleinen Foto-Safari noch ein spezieller  Schnappschuss…wer immer noch an Betrug zweifelt, kann das nicht ignorieren.

Profil „Axel Schönhaupt“ https://www.facebook.com/axel.schonhaupt?fref=nf
axl.jpg

Falls man das nicht so gut lesen kann (die Rechtschreibung korrigiere ich nicht):

Am 17 September 2016 fragt die gefälschte „Susanne Lannowski“ den gefälschten „Axel Schönhaupt“: „Hammer Foto, heute im Fitneßstudio aufgenommen ?“

Axel antwortet, ebenfalls am 17 September 2016: „Ja – Woher weißt du das ?“

Blöd ist nur, dass man doch dieses geklaute Foto in einem Bodybuilding-Artikel von 2013 findet: axl.jpg

axlschöndoof.png

Fragen:

Wer steckt hinter den Profilen und warum gibt man sich derartige Mühe, mit den Fake-Profilen auch noch „Kommunikation“ untereinander vorzutäuschen?

Auch wenn das ziemlich schlecht gemacht ist, gerade wegen der leicht zurückzuverfolgenden Fotos, warum dieser Aufwand?

Was hält eigentlich die rechtsradikale Zielgruppe davon, die hier manipuliert werden soll?

Ich denke mal, da kommt bald noch mehr…

Nachtrag vom 24.01.2017 zu „Anja Bahl“: Wegen der Persönlichkeitsrechtsverletzung gegenüber Christine Theiss, musste ich Frau Theiss darauf hinweisen. Die Bilder, die „Anja Bahl“ als Christine Theiss ausgeben, sind dementsprechend inzwischen verschwunden.

Advertisements

93 Gedanken zu “Das Facebook-Fakeprofil-Team im Dienste der AfD…kennen Sie „Anja Bahl“ oder „Susanne Lannowski“?

  1. „Norbert Pillmann“ trieb auf pi-news.net im Kommentarbereich als linker Troll sein Unwesen. Er trat dort auch als „Ralph Steinadler“, „Paxo“ und „Thorin S“ auf. Die Intention scheint zu sein, mit rechtsradikalen und hirnrissigen Kommentaren die Plattformen in Misskredit zu bringen. Zudem kann man Screenshots der eigenen Kommentare weiterleiten.

    Gefällt 1 Person

      1. Wie kann denn eine (internet-) Seite rechts“radikal“ sein? „Rechtsextrem“ lass ich mir ja noch gefallen, aber „radikal“? Naja, wie dem auch sei, es gibt ja etliche links“radikale“ Seiten und Zeitschriften, da fällt „pi“ doch wohl gar nicht weiter ins Gewicht.

        Gefällt mir

  2. Wieso im Dienste der AFD?Sind sie so Naiv?Diese Gruppen werden doch dazu benutzt nach 1000den Einträgen etwas rauszufischen um es dann vor den Wahlen an die Presse weiterzuleiten im Stile von:AFD Gruppe voller Nazis und Rassisten…

    Natürlich kann es auch sein das die Antifa mal wieder Namen sammelt um den Leuten später einen Besuch abzustatten.

    Gefällt mir

      1. Nö, aber ihr schickt Kritikern von dem Bockmist für den ihr steht ja gleich die Antifa-SA auf den Hals, damit diese ihnen die Scheiben einschmeißt oder ihre Wohnung verwüstet anstatt euch mal mit der Kritik zu beschäftigen. Eine Fake-ID ist da schon besser was die Prämie für die Hausratversicherung.

        Gefällt mir

      2. Die benutzen die „Fake-ID“ bloß eher, um ihre eigene Zielgruppe zu verarschen. Das raffst du nicht, Fritze?
        Ich muss mal kurz die Fax-Nr. von der „Antifa-SA“raussuchen, um sie dir auf den Hals zu hetzen…

        Gefällt 2 Personen

  3. Hahaha na Herzlichen Glückwunsch 🙂 das große ganze hast du aber natürlich immer noch nicht gecheckt, weil du dich geistig halt schön auf die AfD fixiert hast. Kreativ sind die bei der AfD auf jeden Fall nicht so wie bei der CIA. Den Kontakt unter den Profilen MUSS man genieren, da ansonsten die FB internen Routinen das Profil ruck zuck auf dem Schirm haben. Zum Thema FAKE PROFILE: Jeder Organisation nutzt Fake Profile/Bots angefangen hat die CIA damit. Heute nutzen Regierungen, NGO´s, Marketing Unternehmen alle Social Bots mal mehr und mal weniger, und gerade in Deutschland wo die Meinungsdiktatur langsam extrem wird sind es gerade die Grünen und die Linken die zwar direkt keine Bots nutzen aber durch die Finazierung von z.B. Amadeu Antonio Stiftung und anderen Organisationen die Bots nutzen, kommt es auf das selbe raus.

    Gefällt mir

  4. Ihr linksversifften Multi-Kulti-Fans, die ihr so doof gewesen seid, ein Heer von Rapefugees bei deren Ankunft auf Bahnsteigen wie Pop(p)stars beklatscht zu haben, steht bei mir im Fokus ganz oben, direkt hinter den Schwachmaten der linkskriminellen Antifa.

    Gefällt mir

    1. Oh. Es ist mir eine Ehre. Endlich lerne ich den Typen hinter „Karatetigerblog“ kennen. Zunächst mal möchte ich dir als Träger des schwarzen Gürtels in anderthalb Karatestilen sagen, dass „Karate Tiger“ ein billiger Müllfilm ist. Dann: Karate ist ein MultiKultiProdukt (China/Okinawa/Japan). Ohne „MultiKulti“ übrigens auch kein Karate oder Chuan Fa in Deutschland, Blitzbirne.

      Gefällt 2 Personen

      1. Schön dich kennenzulernen Thomas, leider muss ich dir mitteilen, dass Schweden auch dann die höchste „Vergewaltigungsrate“ hätte, wenn du die „Migranten“ aus der Statistik rausnimmst.Beispiel 2015: Von 399 verurteilten Sexualstraftätern in Schweden, waren 309 ohne „Migrationshintergrund“.

        Gefällt mir

      2. @klauskevin
        Wo hast Du die Zahl 309 ohne Migrationshintergrund her?
        Egal, hättest Du den Artikel gelesen, wäre Dir bestimmt der Passus aufgefallen:
        „Und trotz der Versuche des schwedischen Establishments, die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass jeder, der einen Fuß auf schwedischen Boden setzt, genauso wird, wie diejenigen, die seit Dutzenden von Generationen dort leben, sprechen die Tatsachen eine andere Sprache.“
        Es scheint als in Schweden keinen Migrationshintergrund zugeben.
        LG Herbert

        Gefällt mir

      3. Mich interessieren die „Artikel“ des „Gatestone Instituts“ nicht so sehr, Herbert. Schon gar nicht Artikel von Ingrid Carlqvist. Hat Ohnehin alles nichts mit dem Thema meines Artikels zu tun, oder?
        LG KlausKevin

        Gefällt mir

      4. @klauskevin
        So gesehen hast Du Recht.
        Nur wem interessiert es wirklich, ob es ein AFD- Fakeprofile gibt oder ob es reale Personen sind, oder, oder, oder. (Ich persönlich mache mir nicht einmal die Mühe Facebook zu nutzen. Empfinde es als zu tiefst inhuman, meine Kontakte mit Menschen, auf solche Plattformen reduziert zuwissen.
        Sorry, bin vielleicht nicht in der richtigen Altersgruppe dafür.) Wahrscheinlich haben es viele für ein „ankreiden“ gehalten, oder Deine Ironie einfach nicht verstanden. Wobei ich mich da nicht ausschließen kann.
        Aber man könnte es auch mal so sehen, was für eine Energie auf diese Profile verwendet wird und dieses mal honorieren. Schätze mal, daß auch Fake- Profile einigen Aufwand benötigen, genau wie Dein Blog.
        LG Herbert

        Gefällt mir

      5. Die Profile sind dazu da, Bauern für den Schwachsinn der AfD und sonstiger rechtsradikaler Gruppen einzufangen.
        Bauernfang trifft es nicht: Es ist eine Rattenfängermasche.

        Gefällt mir

  5. Aha. Einfachmal eine Behauptung ohne Link in den Raum schmeißen, passt schon!

    Und hier die Erklärung. Steht auch in dem Link….
    „Bezeichnenderweise erwähnen die Berichte nicht die Herkunft der Vergewaltiger. Darüber hinaus muss man wissen, dass Einwanderer der zweiten Generation als Schweden gezählt werden.“

    Gefällt mir

  6. Die linke Frankfurter Rundschau zitierte dann dazu die somalisch-norwegische Frauenaktivistin Kadra Yusuf, die solche Vorhaltungen offenbar nicht rassistisch oder fremdenfeindlich findet: „Ich gehe lieber hinter einem Olaf nachhause als hinter einem Ahmed.“ Kadra Yusuf weiß offenbar, was sie von ihren ehemaligen ostafrikanischen Landsleuten zu befürchten hat. In der Pariser Tageszeitung Le Monde bringt es der französische Philosoph und Publizist Alain Finkielkraut – er ist Mitglied der Academie Francaise – auf den Punkt: „Eine große Zahl der Neuankömmlinge hat nicht die geringste Absicht, sich an die Sitten und Forderungen unserer Gesellschaften auf dem Gebiet der Grundrechte anzupassen.“ Der Krieg der Kulturen, heißt das, hat schon begonnen, nicht irgendwo in Afrika oder im Mittleren Osten, sondern in Schweden – und auch bei uns. Die einheimischen Frauen sind seine ersten Opfer. Der Staat lässt es geschehen, in Köln, Hamburg, Stuttgart ebenso wie in Schweden: „Doppelter Verrat” an den Frauen, wie Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven so treffend sagt. Vielleicht hat er etwas gelernt. Vielleicht ziehen die Schweden nach dem Schock der Kölner Silvesternacht jetzt Konsequenzen.

    Gefällt mir

      1. Oh, habe ich Dich auf dem Falschen Fuß erwischt?
        Vielleicht die Artikel lesen und nicht nur die URL.

        Möchte es mal so ausdrücken, wollte Dir einige Unterstützung im Sinne gegen „Pseudowissenschaft“ u.ä. liefern aber Intoleranz ist leichter.
        Herbert

        Gefällt mir

      2. Ich mags nicht so, wenn man auf meiner Seite „Grenzwissenschaft“ verlinkt. „Grenzwissenschaft“ bedeutet: Es ist keine Wissenschaft aber an der Grenze zu Blödsinn.

        Gefällt mir

  7. Sorry, aber der Artikel ist halbherzig recherchiert. „Ester Seitz“ ist z.B. eine reale Person, Organisatorin von rechten Demos. Und das war nur der Name, der bei erster Durchsicht ins Auge stach.

    Gefällt mir

      1. was heißt „fake administratoren“? seit wann besteht bei facebook eine klarnamenpflicht? da nennt sich doch jeder, wie er will. kann dir persönlich auf anhieb 4-5 profile mit fantasienamen und fantasiebildchen zeigen, die regelmäßig artikel der lokalpresse mit antifa-parolen zuscheißen. da regt sich auch keiner drüber auf. also wofür jetzt der terz, wenn da jemand lieber anonym bleiben will?

        Gefällt mir

      2. „Anonym sein“ ist was anderes, als Bilder von anderen Personen missbrauchen und so zu tun, als wäre man diese Person. Streng dich an. Beim dritten Versuch schaffst du es, den Beitrag zu lesen. Ich glaub an dich. Ganz doll!

        Gefällt 3 Personen

  8. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um Antifa „Dienstleistungen“ mit dem Ziel die AfD mit solchen False flag Methoden in Misskredit zu bringen und aufgestachelte Facebook Nutzer zu diskreditieren.
    Man hat die Jungs schon längst auf dem Schirm.

    Gefällt mir

  9. klauskevin oder wie auch immer Du heissen magst, ausser dummer Scheisse hast Du hier noch nichts von Dir gegeben.
    Du bist, mit Verlaub, ein ganz dummes linkes Arschloch mit Profilneurose!

    Gefällt mir

  10. DANKE, Kevin. Das musste ich mal loswerden, um den rechten Trollen nicht kampflos das Feld zu überlassen. Anscheinend haben Rassisten, Antisemiten und national verseuchte Sumpfgeister echt viel Zeit (und Lust) zu kommentieren.
    Vielleicht solltet ihr lieber mal in ein Flüchtlingsheim gehen und mit den Leuten Mensch-ärgere-dich-nicht spielen oder so. Währenddessen a) können die „Ausländer“ keine gefährlichen Straftaten begehen, lernen Deutsch und die Deutschen kennen und b) lernt ihr vielleicht, anstatt einer gesichtslosen, bedrohlichen Masse die einzelnen Menschen dahinter zu sehen, die genauso nett oder blöde sind, wie die Bio-Deutschen auch.
    Fragt einfach mal bei der nächsten Unterkunft, ob es ein „niederschwelliges Angebot“ für Anfänger gibt.

    Nochmal: Danke Kevin, und die Gesellschaft ist nicht so kaputt, wie es hier in deiner Kommentarspalte aussieht. Zum Glück.

    Gefällt 6 Personen

  11. Die Trolldichte ist exhorbitant hoch. Mit allen für diese Gattung „Mensch“ vorhandenen Tricks, das Thema zu bestimmen. Whataboutism, Themenhopping, Beleidigungen.
    Das ist das Deutschland 2017 der Lautbläser und rechtsdrehenden Lügner und Betrüger.

    Gefällt 1 Person

  12. klauskevin,
    deine kommentare zu den kommentaren sind unter aller kannone. du hast genauso wenig kapiert worum es geht wie alle anderen. tu der welt einen gefallen und lösche deinen blog (wieder einer den die welt nicht braucht). behalte deine ergüsse für dich, dann werden und deine artikel erspart bleiben.

    Gefällt mir

    1. Wenn ein rechtsradikales Arschloch Fotos von Christine Theiss missbraucht, um damit gegen Ausländer, Flüchtlinge usw. zu hetzen, sollte Christine Theiss das schon wissen, oder?

      Außerdem sollte es dich doch selbst als vermutlichen Rechten interessieren, wenn sich jemand als „deutsche Kickboxerin“ ausgibt um dich zu angeln, in Wirklichkeit aber keine „deutsche Kickboxerin“ ist?

      Weder Christine Theiss, noch Kickboxen hat es verdient, von rechten Fakes für deren Zwecke missbraucht zu werden.

      Gefällt 1 Person

      1. könntest du „rechtsradikales Arschloch“ durch „Mensch mit anderer Meinung als ich“ oder „meiner Meinung nach rechtsradikale Person“ ersetzen?

        Gefällt mir

  13. Haha! Diese Nazi-Vollpfosten geben sich wieder die Ehre und versuchen dann auch noch, das Thema zu wechseln. Sechs, setzen! Korrektes Deutsch scheint auch mal wieder keine Rolle zu spielen 😀
    Chapeau zu diesem Betrag, lieber klauskevin!

    Gefällt 1 Person

  14. Wieviele Fakeprofile trollen sich eigentlich so durch Kommentarspalten? 😂 Kann man daraus Rückschlüsse ziehen auf die Trefferquote des Artikels? Und wenn ja welche? Und wie kommt es dazu? Einsamkeit und Verlustängste weil die Admins ihrer Heimatgruppen alle so real sind wie die „Fakten“ die sie dort verbreiten?

    Gefällt 2 Personen

  15. Haja… Zu geil… Ich Feier dich erstmal Klauskevin 🙂 sehr geiler Artikel… So als Aussteiger sage ich dir: danke…. Wird mal Zeit, das die lpgen der bratzen endlich aufgedeckt werden…

    Gefällt mir

  16. Mir fallen solche Fake-User immer wieder unter den Facebook-Postings großer Medienseiten wie z.B. WDR, Spiegel, WAZ, ZDF usw. auf.
    Leider erkennen die Redakteure oft gar nicht, mit wem sie es da zu tun haben und diskutieren sogar mit diesen Leuten als wären es echte User, was es nur noch schlimmer macht, da der Faker dann umso dreister auf die Pauke haut – er merkt, dass er wahrgenommen wird und hat ja in seiner Anonymität nichts zu befürchten.
    Oft liken diese Leute dann auch gegenseitig ihre fragwürdigen Postings, um ihre Message zu verstärken.
    In den Fällen, in denen es wirklich leicht ersichtlich ist, dass es ein Fake-User ist, der die Stimmung anheizen möchte, schreibe ich den Seitenbetreibern oft eine Nachricht. In den allermeisten Fällen bedanken sie sich dann und sperren denjenigen, aber an Eigeninitiative kommt da in der Regel leider nur sehr wenig.
    Eigentlich müssten die großen Medienhäuser eine gemeinsame Taskforce bilden, um ihre Kanäle sauber zu halten und selbstbewusster agieren, was Sperren und Löschen solcher Fakes angeht.

    Gefällt 1 Person

  17. Ich bin auch ein „Fake Account“! Ich habe sachliche Gründe, als Autor eines Buches unter Pseudonym zu veröffentlichen, unter dem ich folglich auch auf WordPress auftrete. – Die Fake-Profile auf Facebook gibt es offensichtlich. Die freizügigen Mädels die sich auf Facebook mit mir befreunden wollen, sind auch nur Schaufensterpuppen der Pornoindustrie, für die ich statistisch in das Bedarfsfenster falle. Sicher gibt es auch von Fake-SPD-Fans und andere politische Gruppen. Lasst uns mal danach suchen.

    Gefällt mir

      1. Nein. Hier auf WordPress ist mein einziges Foto die Burg Pfalzgrafenstein, die du hier siehst. Meinem WordPress-Blog kann man mit etwas Suchen entnehmen, dass ich ein Pseudonym bin. Auf Facebook bin ich nur ich selbst, und tausche mich neben Privatkram auch offen mit Freunden über AfD-Themen aus. Daher meine ich beurteilen zu können, dass das nicht AfD ist, die diese Profile betreibt.

        Gefällt mir

  18. Hi klauskevin, vielen Dank für den Artikel und Deine Arbeit. Schade, dass Du dir in den Kommentaren so einen Schwachsinn anhören musst. Würde mich freuen, wenn Dich das nicht davon abhält weiterzumachen.
    Liebe Grüße
    Frank

    Gefällt 2 Personen

  19. Haben Sie irgendeinen handfesten Beweis, das die oben genannten Profile und die dahintersteckenden Personen irgendwie von der AfD für ihr Handeln legimitiert sind?

    Gefällt mir

    1. „Im Dienste der AfD“ heißt nicht, dass sie unbedingt offiziell von der AfD beauftragt wurden.(Aber was ist bei der Laientruppe AfD schon „offiziell“?) Dass sie AfD-Mitglieder sind, ist allerdings ziemlich wahrscheinlich. Sicher ist: Sie betreiben Wahlkampf für die AfD.

      Gefällt mir

      1. Richtig. Die AfD hat massenhaft z.B. auch Unterstützer-Accounts auf twitter, die sich bei Prüfung der Original Webseiten der diversen Landes- und Ortsverbände sozusagen als fake-accounts herausstellen. Dem verlinkten FAZ Artikel ist diese Ankündigung zu entnehmen : „Die AfD-Führung teilte FAZ.NET auf Anfrage mit, die Partei verwende „selbstverständlich keine Bots und plant auch nicht, dies im anstehenden Wahlkampf zu tun. Sollten solche Bots im Namen der AfD auftauchen, so sind diese nicht autorisiert und wir würden – wie bei allen anderen möglichen Missbräuchen in unserem Namen – dagegen vorgehen.“ Das ist ein weitreichendes Versprechen. Weil sämtliche der mutmaßlichen Bots die urheberrechtlich geschützten Parteilogos der AfD in irgendeiner Form verwenden, könnte die AfD gegen alle von ihnen vorgehen. Damit würde ein Netzwerk aus mehreren zehntausend AfD-Anhängern zerschlagen, deren Mobilisierung der Partei im anstehenden Bundestagswahlkampf geholfen hätte.“
        Das dürfte ein Eigentor werden. Ich bezweifle, dass AfD diesen Aussagen Taten folgen lässt.
        http://www.faz.net/aktuell/politik/digitaler-wahlkampf-frauke-petry-und-die-bots-14863763.html#GEPC;s3

        Gefällt mir

  20. Ich habe mir das näher angeschaut. Die „Fake-Personen posten“ aktiv, die Profile zeigen viel Aktivität, und zwar synchron. Hinter den Profilen steht also die gleiche Person oder Gruppe. Im Wesentlichen werden Meldungen anderer Medien geteilt, und zwar ohne eigenen Inhalt hinzuzufügen. Wenn kurz anmoderiert wird, dann mit Texten, die aus dem Artikel kopiert sind. Ich habe keine wirklich persönlichen Themen gefunden, und auch nicht eigene Gedanken oder Kommentare zu politischen Themen! Auch die Themen auf den Einstiegseiten der Gruppen wiederholen sich. Die Themen sind teils keine originäres Thema der AfD, wie z. B. „Bürgerwehren“. Das sind eher Klischees, die von Mainstreammedien der AfD zugeschrieben werden.

    Meine Einschätzung als AfD-Mitglied ist folgende: Die Profile und Gruppen sind keinesfalls echt. Sie werden von einer Person oder Gruppe koordiniert, die NICHT von der AfD ist. Dazu liegen die Themen knapp daneben und sind ohne wirkliche Kommentare für AfD-Mitglieder oder AfD-Fans auch nicht wirklich interessant. Was soll diesee AfD-Kitsch-Kulisse? Hat jemand von euch eine Idee über die Motivation der Fake-Accounts?

    Gefällt mir

    1. Die Einschätzung dass es weniger Personen sind, die diese Profile steuern, als es die Anzahl der Profile hergibt, teile ich.

      Dass die Betreiber der Fake-Profile nicht zur AfD gehören, ist eher unwahrscheinlich.
      Wenn du so einen Schwachsinn wie „Bürgerwehren“ als Thema für AfDler ausschließt, kennst du deine Partei noch nicht sonderlich gut, oder willst den Wahn in der AfD nicht wahrhaben. Und das sage ich dir aus einer Stadt, in der die AfD ein Mitglied (Kay Nerstheimer) bei der Abgeordnetenhauswahl aufstellte, dass genau für „Bürgerwehr“ und sonstigem Bullshit steht. Rausgeworfen hat die AfD ihn erst unter Druck, nachdem er aufgeflogen ist.

      Gefällt 2 Personen

  21. Junge Junge… Bei Deiner Leserschaft überkommt einen ja das kalte Grausen. Obwohl. Bei den meisten Kommentare hier bezweifle ich, dass man Deinen Artikel überhaupt gelesen, geschweige denn verstanden hat. Aber nett, dass Du sie öffentlich machst. Dieses Bestiarium zweibeiniger Hohlbirnen ist zumindest sehr unterhaltsam .
    Viel Kraft und Erfolg weiterhin!

    Gefällt 1 Person

  22. Lass Dich nicht unterkriegen und recherchiere weiter! Mich hat das Lesen des Artikels und auch der Kommentare (inkl. Deiner Antworten) sehr gut unterhalten!

    Gefällt mir

  23. Jo…du linke Bazille! Ich mag Dich und deinen Artikel. Wir brauchen mehr starke und linke Bazillen um den rechtsdrehenden Viren Paroli zu bieten…immer weida so!! Lass uns eine heilende Seuche der Menschlichkeit und Wahrheit sein…bäm!

    Gefällt mir

  24. Sehr amuesant, vor allem natuerlich die Kommentare zu diesem Beitrag. Meins wird da wohl eher langweilig. Durfte gerade feststellen, dass das melden der missbrauchten Fotos eine rasante Aenderung der Profilbilder aller Beteiligten verursacht hat. Sehr gut gemacht, KK!

    Gefällt mir

  25. Fast nur braune Kommentare. Ins Mark getroffen würde ich sagen!
    Das zu recherchieren muss ziemlich grausam gewesen sein, alleine das aufhalten auf diesen Dünnpfiffseiten hat sehr wahrscheinlich Kopfschmerzen verursacht.

    Gefällt mir

  26. Man müsste schon ziemlich blöde sein, sich durch so eine durchsichtige Masche angreifbar zu machen und damit das Gegenteil von dem zu erreichen, das man sich gerade erarbeitet. Sieht eher nach einem Manöver der entgegengesetzten Seite aus, die ja reichlich oft so „arbeiten“.

    Gefällt mir

    1. AfD-Anhänger und Neonazis sind ziemlich blöde.

      Sonst wären sie keine AfD-Anhänger oder Neonazis.

      Schonmal aufgefallen, dass die AfD eine total unfähige Partei ist und die meisten Anhänger keine Ahnung von deren unfähiger Arbeit haben? 😉

      Gefällt mir

      1. du bist einfach nur ein prollo … und wer hier ziemlich blöd ist, ist offensichtlich … wie willst du beurteilen, ob die afd eine „total unfähige partei“ ist? du hast von politik soviel ahnung wie ein strohhalm vom universum … aber du scheinst ja voll auf die altparteien abzufahren, die es schon gut geschafft haben, deutschland/europa gegen die wand zu fahren … beschäftige dich mal mit dem islam … du hast da zwar jahre zu tun, aber ich hoffe nicht, dass es bis dahin zu spät ist …

        Gefällt mir

      2. Entschuldige, dass ich dir erst jetzt antworte, liebe Regina.

        Selbstverständlich fühle ich mich geschmeichelt, dass du mich als „Prollo“(?) bezeichnest.

        Jetzt zur Politik: Wenn du ernsthaft einer Partei nachläufst, in der ein Höcke irgendwelche pseudophilosohischen Nationalgedanken von Nazivordenkern verschöngeistigen will, gescheitertes CDU-Personal wie Gauland grenzdebil vor dem Rednerpult NPD-Parolen abliest und wirtschaftlich gescheiterte Personen wie Petry, Pretzel und Poggenburg sich „erfolgreiche Unternehmer“ nennen, hast du eventuell ein Problem mit dem politischen Verständnis?

        Mal eine Frage: Hättest du eine Chance auf eine höhere Funktion in deiner „Neupartei“? Wohl eher nicht, oder?

        Gefällt mir

  27. Klaus Kevin, die Bombe scheint heute -3 Wochen vor der BTW 2017 -geplatzt zu sein!
    Die Spaß-Partei „Die Partei“ hat sich heute dazu bekannt, 31 Afd-Fan-Gruppen angeblich „gekapert“ zu haben!
    Dies scheint jedoch nur eine Schutzbehauptung zu sein, denn als Gruppen“gründer“ würden sie sich mit so einer selbst verursachten Aktion „Gruppengründung unter falschen Angaben“ strafbar und somit verfolgbar machen!

    Du hattest also mit deinem Verdacht absolut Recht!

    Gefällt mir

    1. Nein, die PARTEI hat keine „Schutzbehauptung“ gemacht.

      Trotzdem mal: „Gruppengründung unter falschen Angaben“ wäre keine Straftat. Bitte lies erstmal das StGB, bevor du dich mit so einem Schwachsinn lächerlich machst.

      Aber: Die Gruppen wurden nicht von der PARTEI gegründet, sondern von AfD-Trotteln, Renate.

      Gefällt mir

    1. Ja. Die PARTEI hat die Gruppen gekapert. Du musst schon die zeitliche Abfolge beachten. Als ich das geschrieben habe, waren die Gruppen noch nicht auf „geheim“ gestellt. Der PARTEI bin ich aber durchaus dankbar, da sie etwas vollendet hat, was ich wegen des Aufwandes nicht geschafft hätte.

      Gefällt mir

    1. Du hältst jetzt echt die absurden Spinner aus meiner Kommentarspalte für eine verlässliche Quelle, ja?
      Schon aufgefallen, dass die keinerlei Belege für die „Ermittlungen“ liefern konnten? NASENBÄR 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s